Partager
Favoris
Imprimer
GPX
KML
Planifier une randonnée
Code d'intégration web
Calculer la dépense énergétique
Randonnée en montagne

S-charl - Fora da l'Aua - Lais da Rims - Val d'Uina

· 1 review · Randonnée en montagne · Graubuenden
Ce contenu est proposé par
Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Lajet da Lischana auf dem Seenplateau Lais da Rims
    / Lajet da Lischana auf dem Seenplateau Lais da Rims
    Photo: Andrea Badrutt, Chur, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • / Lajet da Lischana und Lai dImmez
    Photo: Andrea Badrutt, Chur, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • / Felsenweg Il Quar im Val dUina
    Photo: Andrea Badrutt, Chur, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
m 3500 3000 2500 2000 1500 1000 500 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Konditionell und technisch teils anspruchsvolle Tagestour auf das Seenplateau von Rims und durch die spektakuläre Felsengalerie des Val d’Uina nach Sur En.

difficile
19,8 km
8:36 h.
1140 m
1825 m

Ab dem Dorfplatz in S-charl der Alpstrasse und der Aua da Sesvenna folgend zur Alp Sesvenna. Die Alp Sesvenna ist zu den Sömmerungszeiten bewirtet. Hier biegt man links ab und erreicht über den stetig ansteigenden Grat durch die Fora da l’Aua das Seenplateau «Lais da Rims». Die Kartslandschaft mit rund 20 Dolinenseen ist in dieser Form einzigartig. Die Anzahl der Seen lässt sich nicht genau ermitteln, da einzelne kleinere Seen über den Sommer austrocknen oder neu auftauchen können.

Oberhalb des Lajet da Lischana zweigt der Weg am Punkt 2868 nach Nordosten ab und führt an zahlreichen weiteren Seen vorbei bis zur Kreuzung am Punkt 2703. Der Abstieg Richtung Alp Sursaas ist ab hier gut zu bewältigen. Richtung Norden folgt man dem Flusslauf  bis zum schmalen Eingang zum Felsenweg Il Quar. Der in die steile Felswand gesprengte rund 600 Meter lange Weg wurde anfangs des neunzehnten Jahrhunderts angelegt. Bereits im Felsenweg eröffnet sich einem der Blick in das Val d’Uina, durch das nun der Abstieg erfolgt. Die Alp Uina Dadaint ist bewirtet und lädt zu einer Erfrischung für die restliche Wegstrecke, die nun wieder auf einem Forstweg weiterverläuft. In Sur En direkt am Talausgang bestehen Einkehrmöglichkeiten, sowie Anschluss an die PostAuto-Linie via Sent nach Scuol.

outdooractive.com User
Auteur
Dominik Täuber 
Mise à jour: 13.01.2020

Difficulté
difficile
Condition physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
2866 m
Point le plus bas
1131 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Consignes de sécurité

Die Tour wurde bei günstigen Witterungsverhältnissen bewertet, die aktuellen Witterungsverhältnisse und Wettervorhersagen müssen vor dem Tourenstart zwingend beachtet werden. Diese Wanderung erfordert eine Elementare Alpine Erfahrung, Orientierungsvermögen, Wanderschuhe sind empfohlen.

Notruf:
144   Notruf, Erste Hilfe
1414 Bergrettung REGA
112   Internationaler Notruf

 

 

Équipement conseillé

Gutes Schuhwerk, Regen- und Sonnenschutz, Trinkflasche, Verbandszeug.

Départ

PostAuto-Haltestelle S-charl (1811 m)
Coordonnées:
Géographique
46.715441, 10.334642
UTM
32T 602003 5174407

Arrivée

PostAuto-Haltestelle Sent, Sur En

Itinéraire

Von S-charl der Alpstrasse und dem Bach folgend zur Alp Sesvenna
Links abbiegen
Dem Grat folgen
Durch die Fora da l'Aua zum Seenplateau
Oberhalb des Lajet da Lischana bei Punkt 2868 nach Nordosten abzweigen
Bis zur Kreuzung Punkt 2703
Abstieg zur Alp Sursaas
Dem Flusslauf nach Norden folgen bis Il Quar
Abstieg ins Val d'Uina bis Sur En

Remarque


Tous les notes de zones protégées

En transports en commun

Accès par transports publics

  • Mit der Rhätischen Bahn (von Chur, Landquart/Prättigau oder aus dem Oberengadin) stündlich bis Bahnhof Scuol-Tarasp

  • Mit dem PostAuto (ab Martina, Sent, Ftan oder Tarasp) stündlich bis zum Bahnhof Scuol-Tarasp

  • Weiter mit dem PostAuto mit stündlicher Verbindung bis zur PostAuto-Haltestelle S-charl

Par la route

  • Von Norden: über Landquart – Klosters per Autoverlad durch den Vereinatunnel (Selfranga - Sagliains) oder über den Flüelapass bis nach Scuol und dann in ein Seitental des Unterengadins. Das Sommerdorf S-charl ist von Scuol aus in rund 25 Minuten zu erreichen.

  • Von Osten: via Landeck / Österreich in Richtung Scuol und dann ebenfalls in das Seitental Val S-charl abbiegen.

     

    Aufgrund der teilweise engen Strassenverhältnisse empfehlen wir die Anreise mit dem PostAuto.

Se garer

  • Kostenpflichtige Parkplätze sind am Dorfeingang vorhanden.
Y aller en train, en voiture ou en vélo


Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ? N'hésitez pas, posez-la !


Commentaires

5,0
(1)
Pamela B.
21.07.2019 · Community
Wie haben die Route gestern (20.07.2019) gemacht und waren begeistert. Konditionell durchaus anspruchsvoll steigt der Weg sehr bald steil an. Da der Winter dieses Jahr sehr lange war, gibt es noch einige grössere Schneefelder. Eines davon bedeckt die Ketten, welche auf den letzten, sehr schwierigen 100 Höhenmetern den Aufstieg sichern sollten. Wir mussten oberhalb des Schneefeldes durch den brüchigen und scharfkantigen Schiefer klettern - ohne Sicherung nicht ungefährlich. In diesem Stück waren auch einige leere Schrauben; es kann auch sein, dass die Ketten über den Winter ausgerissen wurden. Den Weg fanden wir dann kurz vor dem Gipfel wieder und das Hochplateau war atemberaubend, genauso wie der Abstieg durch das wunderschöne Val d'Uina.
Afficher plus

Photos de la communauté


Évaluations
Difficulté
difficile
Distance
19,8 km
Durée
8:36h.
Dénivelé positif
1140 m
Dénivelé négatif
1825 m
Accès par transports publics Itinéraire(s) avec départ et arrivée différents

Statistiques

: Hr.
 km
 m
 m
Point le plus élevé
 m
Point le plus bas
 m
Afficher le profil altimétrique Masquer le profil altimétrique
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser