Plan a route here Copy route
Mountain Hike recommended route

Chamonna Cler

Mountain Hike · Switzerland
Responsible for this content
Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG Verified partner  Explorers Choice 
  • Chamonna Cler
    / Chamonna Cler
    Photo: Andrea Badrutt, Chur, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • / Chamonna Cler
    Photo: Andrea Badrutt, Chur, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • / Chamonna Cler
    Photo: Dominik Täuber, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • /
    Photo: Martina Stadler, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • /
    Photo: Martina Stadler, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • /
    Photo: Martina Stadler, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
m 2500 2000 1500 12 10 8 6 4 2 km Guarda Lai Raduond Alp Murtera Dadoura Schlossruine Steinsberg Ardez Haus Nr. 51
Hochgelegene und aussichtsreiche Tour von Guarda über die Alp Sura zur Chamonna Cler und über die Maiensässe von Munt nach Ardez.
moderate
Distance 13.9 km
6:00 h
874 m
1,088 m

Von der Ortsmitte in Guarda Richtung Norden geht es beim Reservoir rechts zum malerischen See «Lajet». Hier steigt man dem kleinen Bach folgend auf direktem Weg bis über die Waldgrenze zur bewirteten Alp Sura auf. In östlicher Richtung führt der Weg leicht ansteigend bis Murtera Dadoura, wo er links Richtung Maranguns abbiegt. Dabei bietet sich die stetige Aussicht auf die Dreitausender der gegenüberliegenden Talseite und in die Unterengadiner Seitentäler Val Zeznina, Val Nuna und Val Sampuoir. Im Tal werden Ardez, Bos-cha und Sur En d’Ardez sichtbar, während ab einer gewissen Höhe der Blick nach Süden einige der rund 20 Bergseen von Macun im Nationalpark erkennen lässt. Von Maranguns steigt man das letzte Stück – mit empfohlenem Abstecher zum Lai Ruduond – bis zur Chamonna Cler auf, dem höchsten Punkt der Wanderung.

Der Abstieg über den Südostgrat des Piz Cotschen zum Muot da l’Hom gibt den Blick von Scuol bis nach Susch frei. Über Mundaditsch steigt man zum Endpunkt der Wanderung nach Ardez ab.

 

Schellen-Ursli-Drehorte: Vorspann und Alp

Der Schellen-Ursli-Film beginnt am Lai Raduond als Uorsin mit den Geissen den Hang hinaufläuft und die Kamera hochschwenkt und das Panorama der Unterengadiner Bergwelt sichtbar wird.

Die Sommeralp ist die Alp Murtera Dadoura, welche östlich der Alp Sura liegt. Für den Film wurde eine Kulisse angebaut. Das Bild aus dem Film entspricht nicht der tatsächlichen Alp, wie sie nun wieder gesehen werden kann. 

Alle Drehorte des Schellen-Ursli-Filmes finden Sie hier.

Profile picture of Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG (nm)
Author
Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG (nm)
Update: July 22, 2020
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2,482 m
Lowest point
1,432 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Die Tour wurde bei günstigen Witterungsverhältnissen bewertet, die aktuellen Witterungsverhältnisse und Wettervorhersagen müssen vor dem Tourenstart zwingend beachtet werden.  
Diese Wanderung erfordert eine Elementare Alpine Erfahrung, Orientierungsvermögen, Wanderschuhe sind empfohlen.

Notruf:
144   Notruf, Erste Hilfe
1414 Bergrettung REGA
112   Internationaler Notruf

Tips and hints

Homepage der Chamonna Cler:
http://www.ski-ardez.ch/seite_chamonna.htm

Start

PostAuto-Haltestelle Guarda, cumün (1,653 m)
Coordinates:
SwissGrid
2'807'226E 1'184'070N
DD
46.775547, 10.152448
DMS
46°46'32.0"N 10°09'08.8"E
UTM
32T 587981 5180866
w3w 
///tagging.gracing.tasks

Destination

Bahnhof Ardez

Turn-by-turn directions

Von der Ortsmitte Guarda nach Norden zum See Lajet
Dem Bach folgen via Clüs zur Alp Sura
In östliche Richtung bis Murtera Dadoura
Links abbiegen nach Maranguns
Aufstieg zur Chamonna Cler
Abstieg über den Südost-Grat des Piz Cotschen zum Muot da l'Hom
Via Muntaditsch und Chöglias nach Ardez

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

  • Mit der Rhätischen Bahn (von Chur, Prättigau oder Oberengadin) stündlich bis Bahnhof Guarda

  • Mehrmals tägliche PostAuto-Verbindung von Guarda, staziun (Bahnhof) bis Guarda, cumün

Getting there

  • Von Norden: über Landquart – Klosters per Autoverlad durch den Vereinatunnel (Selfranga - Sagliains) oder über den Flüelapass ins Unterengadin auf H27
  • Von Osten: via Landeck / Österreich in Richtung St. Moritz auf H27
  • Von Süden: via Reschenpass (Nauders-Martina) oder Ofenpass (Val Müstair-Zernez) auf H27
  • Guarda ist ab der Engadinerstrasse bei Giarsun in 5 Fahrminuten zu erreichen

Parking

  • Kostenpflichtige Parkplätze am Dorfeingang von Guarda (Guarda ist Autofrei)
  • Kostenpflichtige Parkplätze am Bahnhof von Guarda

Coordinates

SwissGrid
2'807'226E 1'184'070N
DD
46.775547, 10.152448
DMS
46°46'32.0"N 10°09'08.8"E
UTM
32T 587981 5180866
w3w 
///tagging.gracing.tasks
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

SwissTopo 1:25‘000 - Silvretta 1198 : ISBN-Nummer: 978-3-302-01198-1

Equipment

Gutes Schuhwerk, Regen- und Sonnenschutz, Trinkflasche, Verbandszeug.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
13.9 km
Duration
6:00 h
Ascent
874 m
Descent
1,088 m
Public-transport-friendly Scenic Linear route Botanical highlights

Statistics

  • Contents
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view