Share
Bookmark
Print
Plan a route here
Embed
Lake

Lais da Rims / Lischana

Lake · Scuol Samnaun Val Müstair
Responsible for this content
Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG Verified partner  Explorers Choice 
  • /
    Photo: Dominik Täuber, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • /
    Photo: Dominik Täuber, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • /
    Photo: Dominik Täuber, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG

Überschreitung des Bergseen-Plateaus von Rims, Abstecher auf den Scuoler Hausberg mit Blick auf das Unterengadin und in den Nationalpark.

Nach dem Start in S-charl führt der Weg stetig ansteigend ins Val Sesvenna. Kurz nach der Alp Sesvenna zweigt der Weg links ab und es folgt ein steiler, alpiner (Trittsicherheit erforderlich) Aufstieg durch die Fora da l’Aua bis zur weiten Seenplatte Lais da Rims. Die Mondlandschaft inmitten der groben Dreitausender der Sesvenna Gruppe empfiehlt sich für eine Fotopause. Die Kartslandschaft mit rund 20 Dolinenseen ist in dieser Form einzigartig. Die Anzahl der Seen lässt sich nicht genau ermitteln, da einzelne kleinere Seen über den Sommer austrocknen oder neu auftauchen können. Oberhalb des Lajet da Lischana zweigt der Weg am Punkt 2868 nach Nordosten ab und führt an zahlreichen weiteren Seen vorbei bis zur Kreuzung am Punkt 2703. Die Chance, hier auf Steinböcke der Sesvenna-Kolonie zu treffen ist gross. Ab dem Sattel „Fuorcla da Rims“ (P. 2862) ist der Piz Lischana (3105 m ü. M.) auf nicht markiertem Pfad entlang des Südostgrats zu erreichen.

 

Abstieg:

Für die Rückkehr wird der gleiche Weg bis zum Sattel genommen. Ab hier erfolgt der Abstieg Richtung Norden zur bewarteten Lischanahütte (SAC, 2500 m ü. M.) und steil weiter durch die Legföhren und später durch den dichten Wald im Val Lischana bis nach San Jon (1465 m ü. M., PostAuto-Haltestelle, Restaurant) oder Scuol (1198 m ü. M.). Alternativ kann der Piz Lischana ab / bis Scuol in Angriff genommen werden. Hier sind im Aufstieg noch einige Höhenmeter mehr zu bewältigen. 

Der Abstieg Richtung Alp Sursaas ist ab dem Seen-Plateau gut zu bewältigen. Richtung Norden folgt man dem Flusslauf  bis zum schmalen Eingang zum Felsenweg Il Quar. Der in die steile Felswand gesprengte rund 600 Meter lange Weg wurde anfangs des neunzehnten Jahrhunderts angelegt. Bereits im Felsenweg eröffnet sich einem der Blick in das Val d’Uina, durch das nun der Abstieg erfolgt. Die Alp Uina Dadaint ist bewirtet und lädt zu einer Erfrischung für die restliche Wegstrecke, die nun wieder auf einem Forstweg weiterverläuft. In Sur En direkt am Talausgang bestehen Einkehrmöglichkeiten, sowie Anschluss an die PostAuto-Linie via Sent nach Scuol.

outdooractive.com User
Author

TESSVM - Tourismus Engadin Scuol Samnuan Val Müstair AG

Updated: June 19, 2017

Coordinates

DD
46.751447, 10.374742
DMS
46°45'05.2"N 10°22'29.1"E
UTM
32T 604998 5178461
w3w 
///rekindle.handover.huddling
Arrival by train, car, foot or bike

Nearby Points of Interest

 These suggestions were created automatically.

Questions & Answers

Ask the first question

Got questions regarding this content? Ask them here.


Reviews

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Lais da Rims / Lischana

  • 2D 3D
  • Contents
  • Show images Hide images