Plan a route here
Church

Kirche San Geer Scuol

Church · Scuol Samnaun Val Müstair
Responsible for this content
Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG Verified partner  Explorers Choice 
  • /
    Photo: Dominik Täuber, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • /
    Photo: Dominik Täuber, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • /
    Photo: Dominik Täuber, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • /
    Photo: Dominik Täuber, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
Die markante reformierte Kirche von Scuol lädt zum Entfliehen von Hektik und Oberflächlichkeit und zu überraschenden Erkenntnissen ein. Hinzu kommt, dass man von dort einen herrlichen Ausblick über den Inn und die Gemeinde Scuol geniesst.

Zum ersten Mal wird der Ort «Schulle» (das heutige Scuol) in einem Dokument von etwa 1095 erwähnt, und zwar in Zusammenhang mit dem Bau eines Benediktinerklosters und einer Kirche. Die Kirche San Geer (St. Georg) wurde allerdings erst zu Beginn des 16. Jahrhunderts erbaut und ist 1516 geweiht worden. Um 1530 wurde in Scuol und innert weniger Jahre im ganzen Engadin die Reformation eingeführt. 

Es ist jedoch erwiesen, dass der Kirchhügel von Scuol schon in urgeschichtlicher Zeit bewohnt war. In den 50er Jahren wurde auf der Nordseite des Kirchhügels eine Keramikscheibe gefunden. Im Jahre 1970 erfolgten um die Kirche herum Ausgrabungen. Dabei wurden verschiedene alte Mauerreste gefunden, die auf eine ursprüngliche, wahrscheinlich karolingische Kirche hinwiesen. Diese brannte 1258 ab und wurde nachträglich Stil aufgebaut. Diese romanische Kirche diente bis anfangs des 16. Jahrh. ihrem Zwecke, dann wurde sie baufällig. Danach wurde Bernhard von Puschlav beauftragt, eine gotische Kirche zu bauen.

An der Chorwand kann man oben rechts lesen: Anno 1516 Bernardus von Bosclaf hat das Verck geent. Darunter ist das Steinmetzzeichen des Baumeisters gemalt. Ein weiteres Meister- oder Gesellenzeichen ist auf der linken Seite des Chorbogens gemalt.

Weitere Details findet man auf der Webseite der reformierten Kirche von Scuol. www.scuol-ref.ch 

Profile picture of Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
Author
Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
Updated: March 01, 2021

Public transport

  • Mit der Rhätischen Bahn (von Chur, Landquart/Prättigau oder aus dem Oberengadin) bis nach Scuol-Tarasp. 
  • Anschliessend weiter mit dem Ortsbus bis zur Haltestelle Scuol, Plaz

Getting there

  • Von Norden: über Landquart – Klosters per Autoverlad durch den Vereinatunnel (Selfranga - Sagliains) oder über den Flüelapass ins Unterengadin auf H27
  • Von Osten: via Landeck / Österreich in Richtung St. Moritz auf H27
  • Von Süden: via Reschenpass (Nauders-Martina) oder Ofenpass (Val Müstair-Zernez) auf H27

Scuol liegt direkt an der Engadinerstrasse H27.

Parking

  • Parkmöglichkeiten u.a. bei der abgedeckten Innbrücke.

Coordinates

DD
46.794652, 10.299303
DMS
46°47'40.7"N 10°17'57.5"E
UTM
32T 599157 5183164
w3w 
///shatters.probable.actual
Arrival by train, car, foot or bike

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Reviews

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Kirche San Geer Scuol

Plaz
7550 Scuol
Phone +41 81 864 12 03

Special features

Bad weather tip
  • 2D 3D
  • Contents
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails