Tour hierher planen Tour kopieren
Winterwandern empfohlene Tour Etappentour

Via Engiadina Weitwanderweg (Winter)

Winterwandern · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Andrea Badrutt
  • /
    Foto: Andrea Badrutt
  • /
    Foto: Andrea Badrutt
  • /
    Foto: Martina Mayer, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • /
    Foto: Andrea Badrutt
  • /
    Foto: Andrea Badrutt
  • /
    Foto: Andrea Badrutt
  • /
    Foto: Andrea Badrutt
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 40 30 20 10 km
Via Engiadina-Panoramawanderung: Wandern Sie in vier Etappen auf dem Winterwanderweg der Via Engiadina von Zernez bis nach Sent.
geschlossen
mittel
Strecke 46,8 km
14:30 h
1.807 hm
1.864 hm
Diese Höhenwanderung im Unterengadin führt auf der sonnigen Talseite durch ursprüngliche Engadiner Dörfer wie Guarda, Ardez oder Sent. Dabei geniessen Sie abwechslungsreiche Tageswanderungen und herrliche Rundblicke auf die Unterengadiner Dolomiten. 

Autorentipp

Die Via Engiadina zeichnet sich dadurch aus, dass sich auf ihrer Route zahlreiche der besterhaltesten Engadinerdörfer wie bei einer Perlenkette aneinanderreihen. Ein besonderer Reiz ergibt sich durch die kleinen aber feinen Unterschiede von Ort zu Ort. Wer genau hinschaut und vergleicht, erkennt das Charakteristische jedes einzelnen Dorfes. Wenn es die Zeit zulässt, empfiehlt sich jeweils eine Dorfführung in Guarda, Ardez, Scuol, Sent oder Susch. Zusätzliche Highlights entlang der Route sind in Ardez der Burghügel der Ruine Steinsberg oder eine Schlittenfahrt bei der Sesselbahn Ftan-Prui. In Sent lohnt es sich, die Zeit zu nehmen, durch das Dorf mit seinen ausladenden Plätzen zu spazieren und den Blick Richtung Himmel zu richten. Die berühmten Senter-Giebel stammen aus dem ausgehenden 18. Jahrhundert, als viele Dorfbewohner sich im Ausland (meist Italien und Österreich) als Zuckerbäcker ein wirtschaftlich besseres Leben erhofften und durch ihre Rückkehr das westtirolische Flair des Dorfes prägten.
Profilbild von Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
Autor
Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
Aktualisierung: 05.10.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.301 m
Tiefster Punkt
1.280 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Der Weg wird nach jedem Schneefall präpariert. Bitte beachten Sie die Zustandsmeldungen im Wintersportbericht.  Die Tour wurde bei günstigen Witterungsverhältnissen bewertet, die aktuellen Schnee- und Witterungsverhältnisse müssen vor dem Start beachtet werden. 

 Achtung:

  • Der Weg führt durch Wildruhezonen, bitte Waldwege nicht verlassen.
  • Der Weg verläuft zum Teil auf Langlaufloipen und Skipisten – bitte am Loipen-/Pistenrand gehen.
  • Bei den Km-Angaben der Strecke ist die Bergfahrt Scuol - Motta Naluns mit einberechnet. 

 Notruf:

144    Notruf, Erste Hilfe

1414 Bergrettung REGA

112    Internationaler Notruf

Weitere Infos und Links

www.scuol-zernez.com

 

Start

Bahnhof Zernez (1.470 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'802'772E 1'175'279N
DD
46.697890, 10.090285
GMS
46°41'52.4"N 10°05'25.0"E
UTM
32T 583355 5172169
w3w 
///verlängert.saat.scheibe

Ziel

PostAuto-Haltestelle Sent, Plaz

Wegbeschreibung

1. Etappe, Zernez -  Susch - Lavin - Guarda:

Von Susch nach Sur Punt und dem östlichen Dorfrand
Dem Weg über die Felder und durch den Wald folgen
Bei Lavin den Inn über die Holzbrücke queren
Dorf zur Kirche durchqueren
Bei der Kirche durch die Unterführung
Dem Weg vorbei an Gonda nach Guarda folgen

2. Etappe, Guarda - Ardez: 

Guarda von West nach Ost durchqueren
Weiter auf der alten Engadinerstrasse nach Bos-cha
Leicht abfallend weiter nach Ardez

 2. Etappe, Ardez - Ftan - Scuol:

Der Hauptstrasse in östlicher Richtung folgen
Beim Dorfrand links abbiegen
Am Schulhaus vorbei und in zwei Kurven zur Abzweigung
Wanderweg Richtung Chanoua folgen
Anstieg bis Chanoua
Dem Weg ca, 2km auf der Strasse folgen
Vor dem Hotel Paradies in den Wald abzweigen
Weg via die alte Mühle und über den Hügel bis Ftan folgen
Durchs Dorf hinauf und dem Winterwanderweg Richtung Scuol folgen

3. Etappe, Scuol - Sent: 
Von der Bergstation Motta Naluns auf dem Winterwanderweg parallel zur Skipiste bergaufwärts folgen

Dem Weg folgen

Bei Jonvrai die Pisten queren

Wegweisern Richtung Sent folgen

Bei der Sömi Bar Abstieg nach Sent (abseits der Piste) 

Hinweis

Wildruhezone God Chapisun: 21.12 - 30.04
alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

  •  Mit der Rhätischen Bahn (von Chur, Landquart, Ober- und Unterengadin) stündlich bis Zernez

  • Mit dem PostAuto vom Val Müstair, Oberengadin und Mals stündlich bis Zernez

Anfahrt

  • Von Norden: über Landquart – Klosters per Autoverlad durch den Vereinatunnel (Selfranga - Sagliains) oder über den Flüelapass ins Unterengadin auf H27

  • Von Osten: via Landeck / Österreich in Richtung St. Moritz auf H27

  • Von Süden: via Reschenpass (Nauders-Martina) oder Ofenpass (Val Müstair-Zernez) auf H27

  • Zernez liegt direkt am Ofenpass und an der Engadiner Strasse H27 (10 Minuten Fahrtzeit ab Vereina Südportal)

Parken

  • Kostenlose Parkplätze am Bahnhof, im Dorf sowie beim Besucherzentrum des Nationalparks in Zernez.

  • Kostenpflichtige Parkplätze am Bahnhof in Lavin oder am Hotel Bär & Post in Zernez.

Koordinaten

SwissGrid
2'802'772E 1'175'279N
DD
46.697890, 10.090285
GMS
46°41'52.4"N 10°05'25.0"E
UTM
32T 583355 5172169
w3w 
///verlängert.saat.scheibe
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Winterkarte Engadin Scuol (an der Gäste-Information erhältlich)

Ausrüstung

Hohe und feste Wanderschuhe oder Winterstiefel, warme Kleidung, Sonnencreme, Sonnenbrille, Sonnenschutz, Wanderstöcke.

 

Grundausrüstung für Winterwanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Winterwanderschuhe (B+ empfehlenswert)
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Teleskopstöcke mit großen Tellern
  • Mindestens Grödeln und ein einfacher Eispickel sind für steiles Gelände empfehlenswert
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Frage von Julia Geb · 12.02.2020 · Community
Kann man im winter auch von sent nach tschlin weiterwandern? Würdn gerne 5 Tage am Stück wandern....
mehr zeigen
Allegra stimada duonna Geb Grazcha fichun – herzlichen Dank für die Nachfrage. Im Winter ist die Via Engiadina an sich nur bis Sent geöffnet. Allerdings können die Dörfer von Sent aus mit dem Bus erreicht werden und bieten vor Ort verschiedene weitere Möglichkeiten für Winterwanderungen. Alle Winterwanderungen auf einen Blick finden Sie unter dem folgenden Pfad: --> https://maps.engadin.com/de/touren/#bm=oac%3Awinter&cat=Winterwandern&filter=r-fullyTranslatedLangus-,sb-sortedBy-0&ov=winter_alpine&zc=13,10.36911,46.85531 Wir hoffen, dass Ihnen diese ebenfalls zusagen und wünschen Ihnen schon jetzt viel Vergnügen auf den Touren im Unterengadin. Amiaivels salüds, Ihre Ferienregion Engadin Samnaun Val Müstair
Frage von René Farine · 26.01.2020 · Community
Warum ist die Winterstrecke Motta Naluns -Sent gesperrt? Ich war vergangene Woche auf Urlaub in Scuol. Hat mich ein wenig genervt. Wird diese Sperre bald aufgehoben? Gruss René
mehr zeigen
Allegra Herr Farine Herzlichen Dank für Ihre Nachricht. Wir können gut verstehen, dass dies sehr ärgerlich für Sie war. Die Situation des Winterwanderweges von Jonvrai nach Sent ist leider ähnlich wie letztes Jahr. Im Bereich Siert kam es in den letzten Wochen immer wieder zu Schneerutschen. Solche Gleitschneelawinen sind nicht von Temperatur, Sonne oder anderen mess- und erfassbaren Faktoren abhängig und können daher jederzeit abgehen. Aufgrund des hohen Risikos und um Ihre Sicherheit zur gewährleisten, haben die Bergbahnen den Winterwanderweg nach Sent vorerst gesperrt. Die Situation wird jedoch täglich neu analysiert und beurteilt. Damit Sie Ihre Wanderungen aber trotzdem entsprechend planen können, empfehlen wir Ihnen jeweils einen Blick in den Wintersportbericht zu werfen: https://scuol-zernez.engadin.com/de/aktivitaeten-erlebnisse/interaktiver-pistenplan-offene-anlagen Wir hoffen, dass Sie Ihren Aufenthalt trotzdem geniessen konnten und würden uns freuen, Sie schon bald wieder in unserer Region begrüssen zu dürfen. Amiaivels salüds, Ihre Ferienregion Engadin Samnaun Val Müstair

Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geschlossen
Schwierigkeit
mittel
Strecke
46,8 km
Dauer
14:30 h
Aufstieg
1.807 hm
Abstieg
1.864 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch Bergbahnauf-/-abstieg Schneeoberfläche präpariert

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 4 Etappen
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 1 geschlossen
Strecke 16,1 km
Dauer 4:30 h
Aufstieg 435 hm
Abstieg 251 hm

Erste Etappe der Winterwanderung Via Engiadina.  Ab Zernez flach entlang dem Inn über Susch bis Lavin und dann hoch zum Terrassendorf Guarda.    

von Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG,   Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht Etappe 2 geschlossen
Strecke 4,8 km
Dauer 1:30 h
Aufstieg 24 hm
Abstieg 238 hm

Zweite Etappe der mehrtägigen Winterwanderung Via Engiadina. Vom Terrassendorf Guarda führt der Weg aussichtsreich über Bos-cha bis Ardez.

1
von Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG (nm),   Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 3 geschlossen
Strecke 12,2 km
Dauer 3:30 h
Aufstieg 266 hm
Abstieg 414 hm

Dritte Etappe der mehrtägigen Winterwanderung Via Engiadina. Ab Ardez auf alten Pfaden vorbei an historischen Bauten und Ruinen nach Ftan und ...

1
von Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG (nm),   Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht Etappe 4 geschlossen
Strecke 13,7 km
Dauer 3:30 h
Aufstieg 227 hm
Abstieg 951 hm

Aussichtsreiche Höhenwanderung durch das Schneesportgebiet und an den sonnigen Flanken des Piz Champatsch bis zum Zuckerbäckerdorf Sent.

von Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG (nm),   Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.