Tour hierher planen Tour kopieren
Winterwandern empfohlene Tour

Sta. Maria Posta – Valchava – Fuldera Cumün

Winterwandern
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Das Dorf Sta. Maria
    / Das Dorf Sta. Maria
    Foto: Andrea Badrutt, Chur, Andrea Badrutt, Chur
m 1600 1500 1400 1300 6 5 4 3 2 1 km
Leichter Spaziergang entlang des Talbodens.
mittel
Strecke 7 km
2:00 h
296 hm
34 hm
Einfacher Winterwanderweg von Sta. Maria (1'342 m ü. M.) bis nach Fuldera (1'638 m ü. M.). Der Weg führt stetig flach ansteigend bergauf durch verschneite Wälder. Es ist eine gemütliche Wanderung, die auch gut mit Kindern unternommen werden kann.
Profilbild von Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG (tc)
Autor
Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG (tc)
Aktualisierung: 01.10.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.637 m
Tiefster Punkt
1.376 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Der Weg wird nach jedem Schneefall präpariert. Bitte beachten Sie die Zustandsmeldungen im Wintersportbericht. Die Tour wurde bei günstigen Witterungsverhältnissen bewertet, die aktuellen Schnee- und Witterungsverhältnisse müssen vor dem Start beachtet werden.  

Achtung: Der Weg verläuft zum Teil auf Langlaufloipen – bitte am Loipenrand gehen.

Notruf:
144    Notruf, Erste Hilfe
1414 Bergrettung REGA
112    Internationaler Notruf

Weitere Infos und Links

www.val-muestair.ch

Start

PostAuto-Haltestelle Sta. Maria Val Müstair, posta (1.375 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'828'758E 1'165'558N
DD
46.602098, 10.424946
GMS
46°36'07.6"N 10°25'29.8"E
UTM
32T 609133 5161934
w3w 
///ermöglichen.riege.befindenden

Ziel

PostAuto-Haltestelle Fuldera, cumün

Wegbeschreibung

Ab Sta. Maria der Strasse nach Valchava folgen
In Valchava zum südlichen Dorfende
Dem Weg nach Westen über Wiesen nach Fuldera folgen

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

  • Mit der Rhätischen Bahn (von Chur, Landquart/Prättigau oder Oberengadin) stündlich bis Zernez
  • Mit dem PostAuto von Zernez bis Sta. Maria Val Müstair, posta zweistündlich

Anfahrt

  • Von Norden: über Landquart – Klosters per Autoverlad durch den Vereinatunnel (Selfranga - Sagliains) oder über den Flüelapass nach Zernez auf auf H27.
  • Von Zernez auf der H28 ins Val Müstair bis nach Sta. Maria (45 Minuten ab Vereina Südportal).
  • Von Osten: via Reschenpass (Nauders) auf der SS40 bis nach Mals. Von Mals auf der SS41 bis an die Schweizer Grenze nach Müstair. Von Müstair auf der H28 bis nach Sta. Maria
  • Von Süden: Via Bozen und Meran auf der SS40 bis nach Mals. Von Mals auf der SS41 bis an die Schweizer Grenze nach Müstair. Von Müstair auf der H28 bis Sta. Maria.

 

Parken

  • Kostenlose Parkplätze hinter der Tankstelle in Sta. Maria.

Koordinaten

SwissGrid
2'828'758E 1'165'558N
DD
46.602098, 10.424946
GMS
46°36'07.6"N 10°25'29.8"E
UTM
32T 609133 5161934
w3w 
///ermöglichen.riege.befindenden
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Winterkarte Val Müstair (an der Gäste-Info erhältlich)

Ausrüstung

Hohe und feste Wanderschuhe oder Winterstiefel, warme Kleidung, Sonnenschutz, Wanderstöcke.

Basic Equipment for Winter Hiking

  • Feste, bequeme und wasserdichte Winterwanderschuhe (B+ empfehlenswert)
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Teleskopstöcke mit großen Tellern
  • Mindestens Grödeln und ein einfacher Eispickel sind für steiles Gelände empfehlenswert
  • Diese Ausrüstungsliste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dient nur als Anregung, was eingepackt werden sollte.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
7 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
296 hm
Abstieg
34 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.