Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Themenweg

Champlönch: Entlang dem alten Saumpfad (Naturlehrpfad im Schweizerischen Nationalpark)

Themenweg · Schweiz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Schweizerischer Nationalpark / Hans Lozza, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • /
    Foto: Schweizerischer Nationalpark / Hans Lozza, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • /
    Foto: Schweizerischer Nationalpark / Hans Lozza, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
ft 7000 6800 6600 6400 6200 6000 5800 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 mi

Leichte Wanderung entlang des Kinderpfades Champlönch, eines der Highlights für Kinder im Schweizerischen Nationalpark. Der virtuelle Wanderguide führt durch die wunderschöne Region und liefert interessante Informationen zur Geschichte, den Tieren und den Arbeiten der Parkwächter.
mittel
5 km
2:00 h
189 hm
234 hm

Eine ideale Wanderung für Familien, auch mit kleinen Kindern. Auf den Spuren der Säumer geht’s weg von der heutigen Ofenpassstrasse, auf der ehemaligen Verbindung von Zernez in Richtung Ofenpass. Als Belohnung zum Schluss wartet die Sonnenterrasse des Nationalparkhotels Il Fuorn.

Hinweis: Das Mitführen von Hunden ist im Schweizerischen Nationalpark nicht gestattet, auch nicht an der Leine. Weitere Informationen dazu sowie alle Schutzbestimmungen finden Sie unter nationalpark.ch/schutzbestimmungen.

Autorentipp

Die Route folgt dem virtuellen Kinderpfad Champlönch des Schweizerischen Nationalparks. Mittels einer GPS-gestützten App erfahren Familien auf dieser Strecke viel Spannendes zum Nationalpark. Die App für Apple und Android ist auf der Website www.nationalpark.ch erhältlich.  Zudem bietet das Nationalparkzentrum in Zernez ein Büchlein inkl. Audio-CD zum Kinderpfad Champlönch an.

outdooractive.com User
Autor
Schweizerischer Nationalpark / Hans Lozza
Aktualisierung: 14.07.2020

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2034 m
Tiefster Punkt
1800 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Tour wurde bei günstigen Witterungsverhältnissen bewertet, die aktuellen Witterungsverhältnisse und Wettervorhersagen müssen vor dem Tourenstart zwingend beachtet werden.

 

Notruf:
144   Notruf, Erste Hilfe   
1414 Bergrettung REGA
112   Internationaler Notruf

Weitere Infos und Links

www.nationalpark.ch 

Start

PostAuto-Haltestelle Champlönch P1 (1834 m)
Koordinaten:
DG
46.679604, 10.166806
GMS
46°40'46.6"N 10°10'00.5"E
UTM
32T 589235 5170221
w3w 
///zweige.knickt.erholt

Ziel

PostAuto-Haltestelle Il Fuorn P6

Wegbeschreibung

Gleich beim Parkplatz 1 an der Ofenpassstrasse und der Postauto-Haltestelle Champlönch (P1) (1838 m ü.M.) beginnt der Wanderweg. Zuerst steigt der Pfad nach Osten an, dann folgt er einer Geländerinne zur langgezogenen Alp Champlönch. Hier verlief der frühere Weg über den Ofenpass, bevor im 19. Jahrhundert die heutige Strassenführung gewählt wurde. Der Pfad führt an einem kleinen Sumpfgewässer vorbei, in das Quellen fliessen. Eines der Rinnsale wird in alten Brunnentrögen gefasst, die früher den hier vorbeiziehenden Haustierherden als Tränke dienten.
Im Südostwinkel der Wiese Champlönch (2015 m ü.M.) wendet sich der Weg nach links in Richtung Il Fuorn. Nach rechts würde die Alp Grimmels erreicht (siehe Route „Grimmels“). Der Pfad führt durch eine kleine Furche zwischen beidseitig ansteigenden Wäldern, die den Lokalnamen Badachül trägt. Dann geht’s auf einem Zickzackweg stetig abwärts, bis zur Brücke über die Ova da Val Ftur.
Nun folgt ein leichter Gegenanstieg durch den God sur il Fuorn bis zur Wiese Plan Posa. Durch einen eindrucksvollen Lawinenzug und mehrere Muren erreicht der Weg schliesslich die Wiesen des Ofenberggutes und mit dem Hotel Parc Naziunal Il Fuorn und der Postauto-Haltestelle Il Fuorn (P6) (1794 m ü.M.) auch das Ziel der Wanderung.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

  • Mit der Rhätischen Bahn (von Chur, Landquart/Prättigau oder aus dem Unterengadin) stündlich bis Zernez
  • Weiter mit dem PostAuto stündlich bis zur PostAuto-Haltestelle Champlönch P1

Anfahrt

  • Von Norden: über Landquart – Klosters per Autoverlad durch den Vereinatunnel (Selfranga - Sagliains) oder über den Flüelapass ins Unterengadin auf H27 nach Zernez
  • Von Osten: via Landeck / Österreich in Richtung St. Moritz auf H27 bis nach Zernez
  • Von Süden: via Reschenpass (Nauders-Martina) oder Ofenpass (Val Müstair-Zernez) auf H27 bis nach Zernez

Parken

  • Kostenlose Parkplätze am Bahnhof, im Dorf sowie beim Besucherzentrum des Nationalparks in Zernez.

  • Kostenlose Parkplätze auf dem Parkplatz 1 an der Ofenpassstrasse

Koordinaten

DG
46.679604, 10.166806
GMS
46°40'46.6"N 10°10'00.5"E
UTM
32T 589235 5170221
w3w 
///zweige.knickt.erholt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Wanderschuhe, warme Kleidung, Sonnen- und Regenschutz, Büchlein „Kinderpfad Champlönch“ oder App iWebPark.

Fragen & Antworten

Frage von Shiva Charaf · 21.07.2020 · Community
Guten Tag Ist dieser Wanderweg auf mit Kinderwagen befahrbar
mehr zeigen
Bun di, stimada duonna Charaf Grazcha fichun – herzlichen Dank für Ihre Nachfrage. Die Wanderwege im Schweizerischen Nationalpark sind alle nicht mit dem Kinderwagen befahrbar. Rund um die Region Zernez können wir Ihnen mit dem Kinderwagen aber folgende Routen empfehlen: 1. Zernez – Susch Die flache Tour dem Inn entlang verspricht viel landschaftlichen Reiz. Wildromantische Wälder wechseln mit grünen Wiesen. Ringsherum türmen sich die mächtigen Gipfel des Unterengadins. Nach ca. 30-minütigem Fussmarsch befindet sich die Feuerstelle Güstizia, (Brennholz ist vorhanden). Weiter trifft man auf die Dörfer Susch und Lavin. Vorallem Susch, das am Fuss des Flüelapasses liegt, ist mit seinen vielen Bündner Häusern und dem Muzeum eine Augenweide. 2. Zernez Dorfwanderung Im alten Dorfteil von Zernez geht ein kleiner etwas steilerer Weg (kinderwagenfreundlich) hoch Richtung Baselgia Gronda. Wenn man weiter Richtung «Ofenpass» spaziert, erreicht man die Feuerstelle Costetta. Folgt man dem Weg, kann man bis Ausgang Zernez laufen, die Holzbrücke die über den Spöl führt, überqueren. Der Weg führt dann beim Schiesstand vorbei und man kann entweder beim Kinderspielplatz rasten oder weiter spazieren bis zum Bahnhof. Wir hoffen, dies hilft Ihnen ein wenig weiter und stehen Ihnen gerne unter zernez@engadin.com zur Verfügung. Amiaivels salüds, Ihre Ferienregion Engadin Samnaun Val Müstair

Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
5 km
Dauer
2:00h
Aufstieg
189 hm
Abstieg
234 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour familienfreundlich aussichtsreich botanische Highlights Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch faunistische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.