Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Mountainbikerouten

442.01: Regionale Bikeroute Engiadina Bassa 1. Etappe Susch - Ftan

Mountainbikerouten • Graubünden
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • Alp Laret oberhalb Ftan
    / Alp Laret oberhalb Ftan
    Foto: Andrea Badrutt, Chur, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • Danny MacAskill & Claudio Caluori: Home of Trails
    / Danny MacAskill & Claudio Caluori: Home of Trails
    Video: Graubünden
  • Aufstieg von Ardez nach Ftan
    / Aufstieg von Ardez nach Ftan
    Foto: Andrea Badrutt, Chur, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • Susch
    / Susch
    Foto: Andrea Badrutt, Chur, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • Susch
    / Susch
    Foto: Andrea Badrutt, Chur, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • Ardez
    / Ardez
    Foto: Andrea Badrutt, Chur, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • Ardez
    / Ardez
    Foto: Andrea Badrutt, Chur, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • Oberhalb von Ftan
    / Oberhalb von Ftan
    Foto: Andrea Badrutt, Chur, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • Brunnen bei der Alp Clünas
    / Brunnen bei der Alp Clünas
    Foto: Niculin Meyer, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
Karte / 442.01: Regionale Bikeroute Engiadina Bassa 1. Etappe Susch - Ftan
1500 1800 2100 2400 2700 3000 m km 5 10 15 20 25 30 35

Höhenmeterintensive erste Etappe der Bikeroute 442. Nach dem gemächlichen Start nimmt die Tour laufend an konditionellem Anspruch zu und bietet zum Abschluss mit der Schlaufe zur Alp Laret den krönenden Abschluss mit knackigen Singletrails. Die Kombination von indivduellen und charakterstarken Engadinerdörfern und der Runde bis weit über die Baumgrenze zeichnen diese Tour aus.

schwer
36,5 km
5:30 h
1670 hm
1465 hm

Die regionale Bikeroute 442 beginnt im geschichtsträchtigen Passdorf Susch und folgt dem Inn flachabfallend vorbei an Lavin bis nach Giarsun unterhalb Guarda. Ab hier steigt der Weg leicht an bis nach Sur En d'Ardez. Hier bietet sich ein beeindruckender Rundblick auf Guarda im Nordwesten, Bos-cha, Munt und Ardez am Fuss der Burgruine Steinsberg im Norden und Tarasp mit dem markanten Schloss im Osten. Nach der Überquerung des Inns folgt ein langer stetiger Anstieg nach Ftan. Die anschliessende Runde ist ein Zuckerstück für Mountainbiker. Der Aufstieg über Prui bis nach Schlivera bis zur Alp Clünas und Muot da l'Hom hat es in sich. Dafür entschädigt er mit beeindruckender Aussicht über das Unterengadin. Am Muot da l'Hom beginnt die Abfahrt über Singletrails bis zur Alp Laret. Nach der wohlverdienten und empfehlenswerten Pause bei der bewirteten Alp Laret folgt die letzte Abfahrt auf Forststrassen zurück nach Ftan.


HOME OF TRAILS

Übrigens: Der schottische Bikestar Danny MacAskill kann es im Video «Home of Trails» nicht lassen und springt in der Val Tasna von der neuen auf die alte Steinbrücke. Unter ihm: ein wilder Bergbach. Neben ihm: ein beeindruckter Claudio Caluori.

Val Tasna entdecken

Autorentipp

Sur En d'Ardez bot im Winter 2014/15 die Kulisse für den Film "Schellen-Ursli" (Kinostart Oktober 2015). Ein Halt am Brunnen und ein Spaziergang durch den Weiler empfiehlt sich ebenso, wie der Blick über den Inn nach Guarda und Ardez.

outdooractive.com User
Autor

Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair (ds)

Aktualisierung: 26.04.2018

Schwierigkeit
S1 schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
2511 m
1313 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Alp Laret

Sicherheitshinweise

Die Tour wurde bei günstigen Witterungsverhältnissen bewertet, die aktuellen Witterungsverhältnisse und Wettervorhersagen müssen vor dem Tourenstart zwingend beachtet werden. Diese Tour erfordert ein grosses Mass an Fahrsicherheit, Gleichgewicht und fahrtechnischem Können. 

Notruf:

144   Notruf, Erste Hilfe
1414 Bergrettung REGA
112    Internationaler Notruf

Nehmen Sie Rücksicht beim Kreuzen und Überholen von Wanderern.  
Die Bündner Mountainbike-Routen verlaufen zu einem grossen Teil auf Singletrails, die auch als Wanderwege signalisiert sind. Wanderer haben grundsätzlich Vortritt.

Ausrüstung

Helm, Handschuhe, gutes Schuhwerk, Brille, Regen- und Sonnenschutz, Trinkflasche, Reparaturset, Verbandszeug.

Weitere Infos und Links

Diese Strecke ist Bestandteil einer Mehrettapen-Strecke mit einheitlicher Signalisation. Alle Etappenorte sind per mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Weitere Infos unter www.engadin.com.

Start

Bahnhof Susch (1434 hm)
Koordinaten:
Geographisch
46.751792, 10.079503
UTM
32T 582448 5178148

Ziel

PostAuto-Haltestelle Ftan, cumün

Wegbeschreibung

Die Tour startet am Bahnhof Susch (1435 m) mit der Durchquerung des malerischen Passdorfes am Inn. Am Ortsende bei Surpunt führt die Route südöstlich hangaufwärts auf Forstwegen über Padnal zu den Masten der Hochspannungsleitung und anschliessend in einer angenehmen Abfahrt bis hinunter nach Lavin. Auf der rechten Innseite bleibend, führt die Tour über die Ebene von Planturen bis unterhalb von Giarsun und weiter Richtung Sur En d'Ardez. Der Anstieg bis nach Sur En ist stetig flach und führt im Wechsel durch Wald und halboffenes Gelände mit stetigem Blick über den Inn hoch nach Guarda. Nach Sur En, dem Drehort des Schellen-Ursli-Films, folgt die Abfahrt zur Innbrücke (1298 m) und dann ein langer Gegenanstieg über Ardez bis nach Ftan (1630 m). 

Ab Ftan geht es in nördlicher Richtung auf einer breiten Forststrasse bis unterhalb Prui zum Punkt 2006, wo der Weg links in den Wald abzweigt und in einem weiten Bogen bis über die Waldgrenze führt. Bei Schlivera führt die Route links weg zur Alp Clünas, die in einem letzten anstrengenderen Aufstieg erreicht wird. Am Muot da l'Hom (2500 m) ist der Höchste Punkt der Tour erreicht und es folgt eine knackige Abfahrt auf Singletrails bis zur Alp Laret, die im Hochsommer bewirtet ist. Von der Alp Laret geht es auf der breiten Forststrasse entspannt hinunter nach Ftan zum Etappenziel.

 

Hinweis

Wildruhezone God S-chür: 20.12 - 20.04

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

  • Mit der Rhätischen Bahn (von Chur, Landquart/Prättigau, vom Oberengadin oder ab Scuol) stündlich bis Bahnhof  Susch

Anfahrt

  • Von Norden: über Landquart – Klosters per Autoverlad durch den Vereinatunnel (Selfranga - Sagliains) oder über den Flüelapass ins Unterengadin auf H27
  • Von Osten: via Landeck / Österreich in Richtung St. Moritz auf H27
  • Von Süden: via Reschenpass (Nauders-Martina) oder Ofenpass (Val Müstair-Zernez) auf H27

Susch liegt direkt am Flüelapass und an der Engadiner Strasse H27 (5 Minuten Fahrtzeit ab Vereina Südportal)

Parken

  • Kostenpflichtige Parkplätze am Bahnhof in Susch
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

SwissTopo 1:25‘000 - Silvretta 1198 : ISBN-Nummer: 978-3-302-01198-1 - Scuol 1199 : ISBN-Nummer: 978-3-302-01199-8 Supertrail Map 1:50‘000 - Unterengadin/Samnaun: ISBN 978-3-905916-45-4

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
S1 schwer
Strecke
36,5 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
1670 hm
Abstieg
1465 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.