Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Bergwanderrouten

Val Sinestra – Fimberpass – Heidelberger Hütte

· 1 Bewertung · Bergwanderrouten · Graubünden
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Heidelberger Hütte DAV
    / Heidelberger Hütte DAV
    Foto: Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • Im Val Chöglias
    / Im Val Chöglias
    Foto: Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • Im Val Chöglias
    / Im Val Chöglias
    Foto: Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
Karte / Val Sinestra – Fimberpass – Heidelberger Hütte
1800 2100 2400 2700 3000 m km 2 4 6 8 10 12

Von Sinestra über die Hängebrücken nach Zuort und den Fimberpass (Cuolmen d'Fenga) zur Heidelberger Hütte. 5. Etappe der Via Natürala. 

schwer
13,4 km
6:05 h
1149 hm
400 hm

Transfer mit dem PostAuto von Sent in das Val Sinestra (1524 m ü. M.). Die Wanderung beginnt beim Kurhaus Val Sinestra. Bis zum Hof Zuort wird der Bach La Brancla mehrmals überquert, dabei geht es über zwei Hängebrücken. Beim Hof Zuort beginnen die Blumen- und Kräuterwiesen. Stetig ansteigend geht es durch das Val Chöglias hinauf zum höchsten Punk dieser Etappe, dem Cuolmen d'Fenga (Fimberpass), der in das weitläufige Val Fenga führt. Mit etwas Glück entdeckt man Steinböcke. Nach dem kurzen Abstieg erreicht man die Heidelberger Hütte. Die Hütte vom Deutschen Alpenverein (DAV) wird von einem österreichischen Hüttenwart geführt und liegt auf Schweizer Boden.

outdooractive.com User
Autor

Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG (ba)

Aktualisierung: 18.12.2018

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2611 m
Tiefster Punkt
1481 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Tour wurde bei günstigen Witterungsverhältnissen bewertet, die aktuellen Witterungsverhältnisse und Wettervorhersagen müssen vor dem Tourenstart zwingend beachtet werden. Diese Wanderung erfordert eine Elementare Alpine Erfahrung, Orientierungsvermögen, Wanderschuhe sind empfohlen. 

Notruf:
144   Notruf, Erste Hilfe
1414  Bergrettung REGA
112   Internationaler Notruf

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk, Regen- und Sonnenschutz, Trinkflasche, Verbandszeug.

Weitere Infos und Links

Die ganze Tour kann als Pauschale inkl. Gepäcktransport gebucht werden. Entdecken Sie den Schweizerischen Nationalpark und die Nationalparkregion in 6 Tageswanderungen mit organisiertem Gepäcktransport, siehe www.engadin.com/nwt

Start

PostAuto-Haltestelle Val Sinestra (1516 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.851495, 10.336166
UTM
32T 601863 5189528

Ziel

Heidelberger Hütte DAV

Wegbeschreibung

Start beim Kurhaus Val Sinestra
Dem Tal und Bach folgen bis zum Hof Zuort
Vom Hof Zuort Anstieg durch das Val Chöglias Richtung Fimberpass
Nach der Überquerung des Passes Abstig ins Val Fenga
Weg folgen bis zur Heidelberger Hütte

 

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

  • Mit der Rhätischen Bahn (von Chur, Prättigau oder Oberengadin) oder mit dem PostAuto (ab Martina, Ftan oder Tarasp) stündlich bis Scuol-Tarasp
  • Mit dem PostAuto Kurs Nr. 925 ab Scuol-Tarasp via Sent in das Val Sinestra.

Anfahrt

  • Von Norden: über Landquart – Klosters per Autoverlad durch den Vereinatunnel (Selfranga - Sagliains) oder über den Flüelapass ins Unterengadin auf H27
  • Von Osten: via Landeck / Österreich in Richtung St. Moritz auf H27
  • Von Süden: via Reschenpass (Nauders-Martina) oder Ofenpass (Val Müstair-Zernez) auf H27

Val Sinestra bei Sent ist ab der Engadinerstrasse H27 bei Scuol in 20 Fahrminuten zu erreichen (50 Minuten Fahrtzeit ab Vereina Südportal)

Parken

  • Kostenlose Parkplätze unterhalb vom Hotel Val Sinestra
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Swisstopo 1:25'000 - Samnaun 1179: ISBN-Nummer: 978-3-302-01179-0 Wanderkarte 1:60'000 - Unterengadin Nationalpark – Val Müstair: ISBN-Nummer: 978-3-259-00892-8


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Paul Niemann
15.09.2018 · Community
Die Abenteuertour hielt was sie versprach. Die Ausblicke waren sehr schön, vor allem am Fimberpass. Sie war leichter zu wandern als ich zunächst dachte.
mehr zeigen
Gemacht am 13.09.2018
Ausblick vom Fimberpass
Foto: Paul Niemann, Community
Weg auf den Fimberpass
Foto: Paul Niemann, Community
Ausblick auf die Heidelberger Hütte nach dem Fimberpass
Foto: Paul Niemann, Community
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
13,4 km
Dauer
6:05 h
Aufstieg
1149 hm
Abstieg
400 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.