Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Bergwanderrouten

Süsom Givè – Jufplaun – Alp Mora – Alp Sprella - Tschierv

Bergwanderrouten · Graubünden
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Bei der Alp Sprella
    / Bei der Alp Sprella
    Foto: Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • /
    Foto: Tinetta Strimer, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • Bei der Funtana Grossa
    / Bei der Funtana Grossa
    Foto: Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • Val Mora mit Cuclèr da Jon dad Onsch
    / Val Mora mit Cuclèr da Jon dad Onsch
    Foto: Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • Der Lai da Chazforà
    / Der Lai da Chazforà
    Foto: Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • Jufplaun
    / Jufplaun
    Foto: Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • / Bei il Jalet oberhalb Süsom Givè
    Foto: Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
1800 2100 2400 2700 3000 m km 2 4 6 8 10 12 14 16

Dritte Etappe der mehrtägigen Nationalpark Wander-Tour, diese anspruchsvollere Variante führt vom Ofenpass über Jufplaun durch das wilde Hochtal Val Mora.
mittel
17,1 km
7:18 h
805 hm
1263 hm
Von Süsom Givé (Ofenpasshöhe auf 2149 m ü. M.) geht der Weg durch die Felsformationen von Il Jalet, bis die Hochebene Jufplaun erreicht wird. Am Ende der Hochebene führt der Pfad steil hinunter ins Val Mora und auf die Alp Mora, welche zur Rast einlädt. Bei der Alp Sprella zweigt der Weg links ab, es folgt ein kurzer, steiler Aufstieg in das Valbella. Beim Übergang ins Val Müstair ist das Bergseelein Lai da Chazforà. Der Pfad steigt über Blumenwiesen hinunter nach Funtauna Grossa und weiter durch Wald nach Tschierv.

Autorentipp

Als Alternative bietet sich die etwas kürzere Variante auf der gegenüberliegenden Talseite über Alp da Munt und Alp Champatsch nach Tschierv an.
outdooractive.com User
Autor
Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair (AG)
Aktualisierung: 05.07.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
2596 m
1693 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Tour wurde bei günstigen Witterungsverhältnissen bewertet, die aktuellen Witterungsverhältnisse und Wettervorhersagen müssen vor dem Tourenstart zwingend beachtet werden. Diese Wanderung erfordert keine Alpine Erfahrung.
Wanderschuhe sind empfohlen.

Notruf:
144  Notruf, Erste Hilfe   
1414 Bergrettung REGA
112   Internationaler Notruf

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk, Regen- und Sonnenschutz, Trinkflasche, Verbandszeug.

Weitere Infos und Links

Die ganze Tour kann als Pauschale inkl. Gepäcktransport gebucht werden.
Entdecken Sie den Schweizerischen Nationalpark und die Nationalparkregion in 6 Tageswanderungen mit organisiertem Gepäcktransport, siehe www.engadin.com/nwt

Start

PostAuto-Haltestelle Süsom Givè (Passhöhe) (2154 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.639702, 10.292385
UTM
32T 598912 5165937

Ziel

PostAuto-Haltestelle Tschierv, Biosfera

Wegbeschreibung

Von Süsom Givè via Il Jalet nach Jufplaun
Steiler Abstieg ins Val Mora
Von der Alp Mora dem Weg bis Alp Sprella folgen
Links ins Valbella abzweigen
Übergang ins Val Müstair (Lai da Chazforà)
Abstieg nach Funtauna Grossa und Tschierv

 

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

  • Mit der Rhätischen Bahn (von Chur, Landquart/Prättigau, aus dem Ober- oder unterengadin) stündlich bis Zernez
  • Weiter mit dem PostAuto von Zernez oder aus dem Val Müstair und Mals stündlich bis Süsom Givè 

Anfahrt

  • Von Norden: über Landquart – Klosters per Autoverlad durch den Vereinatunnel (Selfranga - Sagliains) oder über den Flüelapass nach Zernez auf auf H27. Von Zernez auf der H28 Richtung Val Müstair bis zur Passhöhe Süsom Givè (30 Minuten ab Vereina Südportal)
  • Von Osten: via Reschenpass (Nauders) auf der SS40 bis nach Mals. Von Mals auf der SS41 bis an die Schweizer Grenze nach Müstair. Von Müstair auf der H28 Richtung Zernez bis zur Passhöhe Süsom Givè
  • Von Süden: Via Bozen und Meran auf der SS40 bis nach Mals. Von Mals auf der SS41 bis an die Schweizer Grenze nach Müstair. Von Müstair auf der H28 bis zur Passhöhe Süsom Givè

Parken

  • Kostenlose Parkplätze auf der Passhöhe Süsom Givè
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Swisstopo 1:25000: Sta. Maria 1239: ISBN-Nummer: 978-3-302-01239-1 Wanderkarte Unterengadin Nationalpark – Val Müstair: ISBN-Nummer: 978-3-259-00892-8

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
17,1 km
Dauer
7:18 h
Aufstieg
805 hm
Abstieg
1263 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.