Tour hierher planen Tour kopieren
Bergwanderrouten Top Etappe 4

87 Via Engiadina: Etappe 9, Ardez – Prui

Bergwanderrouten
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Das Engadiner Dorf Ardez.
    / Das Engadiner Dorf Ardez.
    Foto: Dominik Täuber, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • / Ardez
    Foto: Sarah Hofer, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • /
    Foto: Andrea Badrutt, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • / Alp Laret oberhalb Ftan
    Foto: Sarah Hofer, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • / Oberhalb Ftan
    Foto: Sarah Hofer, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • /
    Foto: Andrea Badrutt, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
m 2200 2000 1800 1600 1400 1200 12 10 8 6 4 2 km
Vom gut erhaltenen Engadinderdorf Ardez über das Hochplateau bis Ftan.
mittel
13,6 km
4:45 h
817 hm
184 hm
Ab Ardez staziun (Bahnhof) führt der Weg direkt über dem Dorf Richtung Plan Chamuera ins Val Tasna. Vorbei an der Alp Tasna, welche oben am Hang trohnt und als typische Sennenhütte identifiziert werden kann, geht es weiter durch die abwechslungsreiche Landschaft weit ins Val Tasna. Bei der Ziegenalp Alp Valmala hat man den Kehrpunkt im Val Tasna erreicht und wechselt auf die andere Bachseite. Auf der Alp Valmala können Sie zu den Sömmerungszeiten Ziegenkäse und Getränke kaufen. Nach der Überquerung des Tasnan steigt der Weg etwas steiler an bis man wieder über der Waldgrenze der Talflanke weiter Talauswärts gelangt. Direkt nach dem Talausgang liegt auf einer aussichtsreichen Anhöhe die Alp Laret. Diese bietet zu den Sömmerungszeiten ein Restaurantangebot und lädt zu einer gemütlichen Pause mit toller Aussicht ein. Nach einem leichten Aufstieg führt der Weg mehr oder weniger der Höhenlinie entlang bis zum heutigen Etappenziel – der Bergstation des Sesselliftes Ftan-Prui. Von da gelangt man wahlweise über einen Wanderweg oder etwas knieschonender mit dem Sessellift direkt hinab nach Ftan. In Ftan gibt es diverse Einkehrmöglichkeiten. Zwischen Ftan und Scuol verkehren regelmässig Postautos. Wer also noch einen Abstecher nach Scuol machen möchte, kann entweder das Postauto nehmen, oder bei der Bergstation des Sesselliftes noch ca. 45 Minuten dem Flurinaweg entland bis zur Bergstation der Gondelbahn Motta Naluns laufen. 

Autorentipp

Profilbild von Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
Autor
Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
Aktualisierung: 09.04.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.239 m
Tiefster Punkt
1.432 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Tour wurde bei günstigen Witterungsverhältnissen bewertet, die aktuellen Witterungsverhältnisse und Wettervorhersagen müssen vor dem Tourenstart zwingend beachtet werden. Diese Wanderung erfordert eine Elementare Alpine Erfahrung, Orientierungsvermögen, Wanderschuhe sind empfohlen.

Notruf:
144   Notruf, Erste Hilfe   
1414 Bergrettung REGA
112   Internationaler Notruf

Weitere Infos und Links

www.engadin.com

Start

Bahnhof Ardez (1.432 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'810'958E 1'183'979N
DG
46.773559, 10.201247
GMS
46°46'24.8"N 10°12'04.5"E
UTM
32T 591710 5180701
w3w 
///heilige.nach.bogen

Ziel

Ftan, Bergstation Prui

Wegbeschreibung

Vom Bahnhof Ardez aufwärts durch das Dorf

An der Kirche vorbei den Wegweisern Via Engiadina folgen
Erster Aufstieg über Wiesen und durch Wald bis zur Alp Tasna
Bei der Alp Valmala den Bach überqueren
Es folgt ein Anstieg in östlicher Richtung, dann führt der Weg talauswärts
Auf einer Anhöhe liegt die Alp Laret
Auf dem Wanderweg Richtung Prui 
Ab Prui mit dem Sessellift nach Ftan oder weiter auf der Alpstrasse nach Motta Naluns

Hinweis

Wildruhezone Aual Grond: 20.12 - 20.04
alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

  • Mit der Rhätischen Bahn (von Scuol, Chur, Prättigau oder Oberengadin) stündlich bis Bahnhof Ardez

Anfahrt

  • Von Norden: über Landquart – Klosters per Autoverlad durch den Vereinatunnel (Selfranga - Sagliains) oder über den Flüelapass ins Unterengadin auf H27
  • Von Osten: via Landeck / Österreich in Richtung St. Moritz auf H27
  • Von Süden: via Reschenpass (Nauders-Martina) oder Ofenpass (Val Müstair-Zernez) auf H27

Ardez ist direkt ab der Engadinerstrasse zu erreichen. 

Parken

  • Kostenpflichtige Parkplätze am Bahnhof Ardez oder auf ausgeschriebenen Parkplätzen oberhalb des Dorfes

Koordinaten

SwissGrid
2'810'958E 1'183'979N
DG
46.773559, 10.201247
GMS
46°46'24.8"N 10°12'04.5"E
UTM
32T 591710 5180701
w3w 
///heilige.nach.bogen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Silvretta 1198 : ISBN-Nummer: 978-3-302-01198-1 - Scuol 1199 : ISBN-Nummer: 978-3-302-01199-8

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk, Regen- und Sonnenschutz, Trinkflasche, Verbandszeug.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,6 km
Dauer
4:45 h
Aufstieg
817 hm
Abstieg
184 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg Von A nach B

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.